Historisch-Technisches Museum Peenemünde

In den Versuchsanstalten Peenemünde wurde von 1936 bis 1945 an neuartigen Waffensystemen wie den weltweit ersten Marschflugkörpern und Großraketen gearbeitet. Als Terrorwaffen konzipiert und größtenteils von Zwangsarbeitern gefertigt, gelangten diese als „Vergeltungswaffen“ zum Einsatz im Zweiten Weltkrieg. Das Historisch-Technische Museum Peenemünde bietet heute am historischen Ort umfassende Angebote zur Auseinandersetzung mit der Geschichte der Versuchsanstalten und des NS-Rüstungsprogramms.

Kontakt

Vergangene Veranstaltungen

27.01.2020 | 17:00 bis 19:00 Uhr

Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Beleuchtung der Fassade des Kraftwerkes der ehemaligen Peenemünder Versuchanstalten, das heute als größtes technisches Denkmal Mecklenburg-Vorpommerns gilt Mehr Informationen →

Jetzt anmelden   →
Zum Seitenanfang