Ge-denk-Zellen-Altes-Rathaus Lüdenscheid e.V.

In den ehemaligen Haftzellen im Alten Rathaus Lüdenscheid wird in drei Zellen sowie dem Zellengang das Schicksal der verschiedenen Opfergruppen dokumentiert: jüdischen Bürgern, politisch und religiös verfolgten Bürgern sowie Zwangsarbeitern aus den okkupierten Gebieten. Die Funktionsweise des NS wird auf einer historischen Karte der Zeit, auf der die Orte und Gebäude mit ihren Einrichtungen abgebildet sind, gezeigt. Den Besuchern sollen so die Auswirkungen des NS in einer Kleinstadt nahegebracht werden.

Kontakt

Vergangene Veranstaltungen

27.01.2021 | 19:30 bis 20:30 Uhr

„Das Tagebuch der Anne Frank – Monooper in zwei Akten von Grigori Frid“

Übertragung der Aufführung aus dem Carl-Maria-Weber-Theater in Bernburg per Facebook-Livestream. Mehr Informationen →

Jetzt anmelden   →
27.01.2020 | 17:00 bis 19:00 Uhr

Historische Illumination am Alten Rathaus

Am historischen Rathaus der Stadt, das im Keller den Gedenkort der ehemaligen Arrestzellen beherbergt, werden historische Filmaufnahmen und Bilder projiziert.

Zum Seitenanfang