Ehemalige Synagoge Vöhl

Dieses Gebäude diente den Juden Vöhls und der Nachbarorte von 1827 bis 1937 als Synagoge; bis 1881 war hier auch die jüdische Schule untergebracht.Vom August 1938 bis zum November 1999 Wohnhaus in Privatbesitz. Seit Ende 1999 ist der Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V. Eigentümer des Gebäudes und nutzt es für Veranstaltungen aller Art. Mit Synagogenkonzerten, Vorträgen, Führungen, Filmen und Ausstellungen bemüht er sich um die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur sowie der internationalen Gesinnung auf allen Gebieten der Kultur und des Gedankens der Völkerverständigung.

Kontakt

Zum Seitenanfang